Crashkurse 5./ 6./ 7. Klasse

Crashkurse 2022

Defizite ausgleichen in den Faschingsferien oder den Osterferien? Jawohl, da sind wir dabei!

Sagten sich insgesamt 40 Tutorinnen und Tutoren und gut 80 lernwillige Schülerinnen und Schülern unserer Schule. In einer stillen Schule konnten so gut wichtige Themenbereiche in den Fächern Mathematik, Englisch und Französisch wiederholt werden. Da wurden Lückentexte ausgefüllt, Verben konjugiert, Formeln wiederholt und gerechnet, Texte gelesen und übersetzt. Wir sind stolz darauf, dass das Konzept Ältere unterrichten Jüngere am Werner-von-Siemens Gymnasium so gut funktioniert. Neben den Crashkursen gibt es auch noch das SHS-Tutorensystem, das je nach Bedarf Unterstützung bietet und unsere Nachhilfevermittlung für wöchentliche Nachhilfestunden. Das ist sicher auch ein Grund dafür, warum die Teilnehmerzahl der Crashkurse gesunken ist, weil Crashkurse in den Ferien nur eine kurze Hilfe sind und der Bedarf an Unterstützung für Lockdown bedingte Defizite einfach größer ist.

Dennoch bieten die Crashkurse einen Lern-Push in einem Fach und sind mit sehr kleinen Lerngruppen von einem bis höchstens drei Schülerinnen und Schülern sehr effektiv und motivierend. Die Tutorinnen und Tutoren waren stets gut vorbereitet, gaben Übungen und Anregungen, erklärten fachkundig Aufgaben und sorgten für eine lockere, angenehme Lernatmospäre. Auch die digitalen Möglichkeiten wie Whiteboard, Audios und Mathegym wurden eifrig genutzt, nachdem Frau Zwingelberg fachkundig die Tücken der Technik bezwungen hatte

Wir freuen uns sehr über die gelungenen Crashkurse, bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten und wünschen einen anhaltenden Erfolg in den ehemaligen „Problemfächern“

Erfolgreich und mit Spaß lernen

Regelmäßig finden jeweils an vier Vormittagen Crashkurse in Englisch, Mathematik, Latein und Französisch statt:

  • in den Faschingsferien von Dienstag bis Freitag
  • in der 1. Osterferienwoche von Montag bis Donnerstag

Wir richten unser Angebot an Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, um ev. aufgetretene Lücken im Fach Englisch schließen zu können.

Für die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen wird neben Englisch auch Mathematik, Französisch und Latein angeboten.

Erfahrungswerte der vergangenen Jahre zeigen, dass die Kinder oftmals die Lücken in relativ kurzer Zeit schließen können und sehr gerne die Crashkurse besuchen.

Die Kurse werden von geeigneten Oberstufenschülerinnen und – schülern in Kleingruppen (3-4 Kinder) selbstständig und eigenverantwortlich in einem Fach unterrichtet.  Diese  ausgewählten Schülerinnen und Schüler werden zuvor von den verantwortlichen Lehrkräften geschult und unterstützt.

Anmeldung: Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Anmeldung ist jeweils nur für ein Fach pro Crashkurs möglich, z.B. Mathematik in den Faschingsferien, Französisch in den Osterferien.

Die Crashkurse sind eine Schulveranstaltung, so dass ihr Kind in dieser Zeit versichert ist. Die Kosten für einen Crashkurs betragen 40.- Euro.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Anmeldeformularen, die ca. 4 Wochen vor dem Beginn der Crashkurse Ihren Kindern mit nach Hause gegeben werden.

Sollten sie Fragen haben oder kein Anmeldeformular erhalten haben, rufen Sie bitte  im Sekretariat (09141-86170) an. Sie werden an die verantwortliche Lehrkraft weitergeleitet.

 

Verantwortliche Lehrkräfte für 6. und 7. Klassen: StR Florian Sieber und StRin Nina Zwingelberg

                                           für 5. Klassen:            StDin Corinna Frühwirth-Haberler