Schüler helfen Schülern

Sommerschule 2021 2. Teil

Auch beim zweiten Teil unserer Sommerschule vom 06. – 09. September 2021 waren wieder viele Tutorinnen und Tutoren hier bei uns am Werner-von-Siemens Gymnasium in den Ferien höchst aktiv. Nachdem bereits die erste Woche am Anfang der Sommerferien sehr harmonisch und in toller Arbeitsatmosphäre ablief, machten sich nun wieder 32 engagierte TutorInnen, unterstützt von 3 hochmotivierten StudentInnen, daran, den ca. 60 angemeldeten Schülerinnen und Schülern in den Fächern Englisch, Spanisch, Französisch, Latein, Mathematik und Deutsch zu helfen und deren Wissen aufzufrischen und zu vertiefen. Die sehr kleinen Gruppen von meist 1-2 Schülerinnen und Schülern erwiesen sich hierbei wieder einmal als perfekte Lerngröße. Individuell konnten die Stärken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer betont und eventuell vorhandene Defizite ausgeglichen werden.

Wie auf den Fotos deutlich zu sehen ist, kam der Spaß auch in der letzten Ferienwoche sicher nicht zu kurz!!

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für Euren großartigen Einsatz und die Freude bedanken, mit der Ihr Euch alle so sehr für Eure Mitschülerinnen und Mitschüler eingesetzt habt. Es war uns eine Freude, Euch so zu erleben!

Ganz herzlichen Dank an Euch und alle Beteiligten!

Christine Hilpert und Wolfgang Höller

IMG_1155
IMG_1158
IMG_1160
IMG_1162
IMG_1165
IMG_1167
IMG_1171
IMG_1174
IMG_1177
IMG_1180
IMG_1183
01/11 
start stop bwd fwd

gemeinsam.Brücken.bauen - Sommerschule 2021

SOMMERCRASHKURSE  2021

Von „Sommer“ war am Ferienanfang nicht wirklich viel zu sehen, zumindest nicht in der ersten Woche unserer Sommercrashkurse in den großen Ferien. Der große Vorteil war dafür das sehr lernfreundliche Klima, was es den motivierten 26 Tutoren und ihren 55 lernwilligen Schülerinnen und Schülern der ersten Crashkurswoche erleichterte, ihre erste Ferienwoche zu „opfern“. Stattdessen wiederholten sie wichtige Themenbereiche in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch, Latein und Deutsch unter den Augen ihrer sehr einfühlsamen, ernsthaften und auch intensiv vorbereiteten Tutoren aus den Klassenstufen 8 – 12.

Eventuell lernunwillige SchülerInnen und Schüler wegen der Ferien? Weit gefehlt, wir Lehrer hätten uns wirklich keinerlei Gedanken zu machen brauchen, denn für die meisten SchülerInnen und Schüler bedeutete die Möglichkeit von anderen, älteren und erfahreneren Tutorinnen und Tutoren unterrichtet zu werden und zu lernen einen interessanten Wechsel zum gewohnten Unterricht.

Die sehr kleinen Lerngruppen von einem bis höchstens drei SchülerInnen und Schülern erwiesen sich hierbei als effektiv und motivierend.

Natürlich erhielten die beteiligten Tutorinnen und Tutoren für ihre Arbeit auch eine finanzielle Entlohnung aus vom Kultusministerium bereitgestellten Mitteln, die sie sich alle für ihre sehr gute Arbeit auch redlich verdient haben.

Auf diesem Wege geht unser herzlicher Dank nochmals an Euch für Eure großartige Einstellung und Unterstützung dem Projekt „Sommercrashkurs“ und uns gegenüber, wir wünschen Euch allen, SchülerInnen und TutorInnen, noch gute und erholsame Sommerferien, die den Namen „Sommerferien“ von nun an auch wirklich verdienen.

Herzlichen Dank,

Christine Hilpert      Wolfgang Höller       Florian Sieber  Nina Zwingelberg

 

sommerschule01
sommerschule02
sommerschule03
sommerschule04
sommerschule05
sommerschule06
sommerschule07
sommerschule08
sommerschule09
1/9 
start stop bwd fwd