Neues von der SMV

Aufgrund der nur anteiligen Präsenzphasen in der Schule kann nicht alles laufen wie gewohnt – auch nicht bei der SMV! Normalerweise wären jetzt die Weichen für das nächste Schuljahr gestellt worden – die Wahl der neuen Verbindungslehrer und die Planung der SMV- und Klassensprecher-Fahrt einige Wochen nach Schulbeginn. Aber diesmal ist alles anders! Nach Rücksprache mit der Schulleitung steht nun fest: Die Verbindungslehrer bleiben vorerst – denn eine Wahl ist nicht möglich. Die SMV-Fahrt wird im Herbst aufgrund der Umstände ohne Übernachtung stattfinden müssen.

Mit ihren Aktionen wie Valentinstag oder den Getränkeverkäufen beim Elternabend oder der langen Nacht der Wissenschaft hat die SMV in diesem Schuljahr Geld verdient, das nun den Schülern zugute kommen soll, und zwar in Form von Bällen.

Für bewegte Pausen oder ein bisschen Fußball auf dem Platz in der Mittagspause hat die SMV bei den badboyz (https://www.badboyzballfabrik.com/) Bälle geordert. Die bad boyz sind in Wahrheit allerdings good boys, denn tatsächlich handelt die Nürnberger Ballfabrik fair produzierte Bälle, möglichst umweltfreundlich, PVC-frei und klimaneutral hergestellt und versandt. Das fand die SMV sehr passend für uns als faire Schule!

Also, es kann gekickt werden – ab nächstem Schuljahr dann mit verschiedenen Modellen für Sportplatz oder Asphalt und wer Lust hat auf Volleyball, greift zum Volleyball! Wie immer können die Bälle in der Bibliothek ausgeliehen werden.

Die SMV und die Verbindungslehrer bedanken sich herzlich für Eure Unterstützung, wir wünschen Euch erholsame Ferien und ein gesundes Wiedersehen im neuen Schuljahr!

Klassensprecher- und SMV-Seminar 2019-20

Vom 30.09.2019 bis zum 01.10.2019 setzten sich die KlassensprecherSchülersprecher und die erweiterte SMV zusammen, um gemeinsam mit den Ende September gewählten Verbindungslehrern Christine Hilpert (Unterstufe) und Yvonne Hofer (Oberstufe) zu planen, welche gravierenden Fragestellungen hinsichtlich des Schulalltags bzw. dessen Organisation diskutiert, und welche Lösungsvorschläge hierzu herausgearbeitet werden können. So begaben sich rund 60 Schüler (Klassensprecher der 6.-10. Klassen, die erweiterte SMV der Q11 und Q12 sowie die Schülersprecher) in die Jugendherberge nach Eichstätt. Freundlicherweise stellte sich Herr Krach als männliche Begleitperson zur Verfügung.

Einer kurzen Vorstellung anstehender Programmpunkte folgte eine Diskussionsrunde, wo es um konkrete Anliegen der Schüler ging. Anschließend wurden Workshopthemen ausgearbeitet, die dann am nächsten Morgen mit Herrn Direktor Vorliczky besprochen werden sollten.

Weiterlesen ...