Schlussgottesdienst

Schulabschluss-Gottesdienst

Am Dienstag, dem 29.07.2014, fand in der Andreaskirche um 7.45 Uhr der Abschlussgottesdienst unter dem Thema "WM 2014 - was bleibt?" statt. In der gut besuchten Kirche wurde die Freude über den Sieg der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft noch einmal ausgedrückt. Es wurde aber auch auf die Gefahr aufmerksam gemacht, Fußball gar zu einer Religion zu erheben. Fußball ist keine Religion, der Ball ist kein Gott und Götze ist nicht der neue Messias. Dennoch gehört Fußball zum Leben, ja sogar zu den schönen Dingen des Lebens. Wir dürfen uns darüber freuen und selbst mitspielen. Dabei geht es im Spiel, aber auch im Leben, immer um Fairness. Dies sollten wir nie vergessen.