Klappe und Action!

Nach dem Perspektivwechsel in Form der Rollstuhl-Challenge am Ende des letzten Schuljahres, begann das P-Seminar Geographie „Barrierefreies Weißenburg?“ das neue Schuljahr mit zwei Drehtagen. Mit professioneller Unterstützung durch den BR Redakteur Herrn Brainbauer führten die Schüler*innen Interviews zur Barrierefreiheit mit Herrn Oberbürgermeister Schröppel und Herrn Schiebsdat, dem Filialdirektor der Sparkasse Mittelfranken-Süd Weißenburg. Außerdem begleitete die Filmcrew drei Menschen mit Behinderung durch Weißenburg und filmte ihre spezifischen Barrieren.

Hier ein Blick hinter die Kulissen des Filmdrehs:

Filmprojekt Geographie 5d

Nach der langen Phase des Distanzunterrichts sollte nun im Präsenzunterricht wieder verstärkt das soziale Lernen in das Zentrum gerückt werden. Daher haben sich die Schüler*innen der Klasse 5d Inhalte des Geographielehrplans der 5. Klasse ausgesucht und diese kreativ in einem Videoprojekt in Kleingruppen umgesetzt. Leider standen am Ende des Schuljahres nur noch drei Unterrichtsstunden für die Vorbereitung und den Videodreh zur Verfügung. Dennoch hat die Projektarbeit allen Beteiligten viel Spaß gemacht.

Die Schüler drehten mit dem Greenscreen und suchten selbstständig mit Hilfe der iPads die Hintergrundbilder aus. Dabei wurde die Einhaltung des Urheberrechts thematisiert. Die Schüler*innen durften dazu nur lizenzfreie Bilder der Plattform „Pixabay“ verwenden. Für die eigenständige Schnittarbeit blieb größtenteils leider keine Zeit mehr. Lediglich das Team „Wochenthema“ hat die Arbeit am Schnittprogramm iMovie selbstständig durchgeführt.

Ein dickes Lob an alle Schüler*innen für die kreative Umsetzung der Aufgabe in so kurzer Zeit!