Betriebspraktikum

    Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet das Werner-von-Siemens-Gymnasium den Schüler/innen des wirtschaftswissenschaftlichen Zweiges die Möglichkeit, in der 9. Klasse ein Betriebspraktikum zu absolvieren.

    Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird in diesem Ausbildungszweig dadurch weiter erhöht: die Jugendlichen können im Rahmen des Praktikums die im Unterricht gesammelten (theoretischen) Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis eines Unternehmens anwenden und erweitern.

    Zeitraum des Praktikums:  08.07.-12.07.2024

    Download: Elternbrief

    Download: Informationen/Unterlagen für Betriebe

    Die wichtigsten Informationen im Überblick:


    1. Sinn und Zweck des Praktikums
    • Einblick in die Organisation und Abläufe eines Betriebes gewinnen
    • Auseinandersetzung mit dem Thema Berufs- und Studienwahl (Anfertigung von Bewerbungsunterlagen im Unterricht)
    • Erwerb von sozialen Kompetenzen in einem fremden Umfeld

     

    1. Praktikumsplatzsuche
    • Eigenverantwortliche Suche nach Praktikumsplatz
    • Praktikumsstelle sollte einen entsprechenden Erfahrungszuwachs gewährleisten (ein Praktikum in einer Schule erweist sich daher eher ungünstig!)
    • In begründeten Ausnahmefällen bietet die Schule auch Hilfen bei der Suche an

     

    1. Durchführung/Ableisten des Praktikums
    • Zur gewöhnliche Arbeitszeit des Betriebes (keine Entgeltung)
    • Jeder Schüler/in erhält einen Betreuer im Betrieb
    • Die Anfertigung eines Praktikumsberichtes wird erwartet

     

    1. Rechtliche Fragen
    • Es handelt sich um eine (lehrplankonforme) schulische Veranstaltung (daher besteht Unfallversicherungsschutz)
    • Arbeitszeiten und Ruhepausen regeln v.a. die §§ 8 und 11 JArbSchG
    • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten wird benötigt
    • Abschluss einer Haftpflichtversicherung (über Schule möglich ca. 1,60 € für die Woche)
    • Der Betrieb stellt eine Praktikumsbestätigung aus (Referenz für etwaige Bewerbungen o.ä.)

     

    zurück zur Übersicht